Pomologie-Arbeitskreis

Damit das Wis­sen um den Obstan­bau und um die alten Obst­sorten nicht ver­loren geht, hat der Kreisver­band für Garten­bau und Lan­despflege in Zusam­me­nar­beit mit dem Kre­is­fach­ber­ater Franz Nadler einen Arbeit­skreis Pomolo­gie ins Leben gerufen.

Pomona ist die römis­che Göt­tin des Obst- und Garten­baus. Die Pomolo­gie ist die Lehre von Obstarten und Obst­sorten. Sie ist das Betä­ti­gungs- und Beschäf­ti­gungs­feld eines Pomolo­gen. Die Vielfalt der Obstarten und Obst­sorten ist enorm und wird durch Neuzüch­tun­gen ständig erweit­ert.

Der Obstan­bau in Form von Streuob­st­wiesen hat im Land­kreis Kel­heim eine lange Tra­di­tion. Streuob­st­bäume prä­gen die heimatliche Kul­tur­land­schaft — sei es auf weitläu­fi­gen Streuob­st­wiesen oder sie säu­men die land­wirtschaftlichen Gehöfte. Teil­weise sind noch alte Obst­bäume und –sorten vorhan­den. Zudem wur­den in den let­zten Jahrzehn­ten wieder viele Streuob­st­wiesen angelegt. Allein im Rah­men der Aktion „Gemein­sam Leben­sräume schaf­fen“ sind mit Unter­stützung des Land­schaft­spflege­ver­bands Kel­heim VöF e.V. seit 1993 ca. 3500 Obst­bäume im Land­kreis gepflanzt wor­den. Die Vielfalt der alten Obst­sorten ist immer auch ein Stück lebendi­ges Kul­turgut ein­er Region.

Der Arbeit­skreis soll Erfahrun­gen über den Anbau und die Pflege von Obstarten und Obst­sorten aus­tauschen und an Obstan­bauer weit­ergeben. Er soll auch Obst­gärten im Land­kreis erfassen und dabei vor allem die alten Obst­sorten bes­tim­men. Wer ken­nt denn noch die Apfel­sorten Welschis­ner, Karvi­ol oder den Tren­klesäm­ling? Zu den Auf­gaben des Arbeit­skreis­es zählen auch die Organ­i­sa­tion von Obst­sorte­nausstel­lun­gen, die Erprobung neuer Obst­sorten und die fach­liche Fort­bil­dung im Obstan­bau, z.B. durch Kurse und Sorten­verkos­tun­gen.

Wer Inter­esse hat im Arbeit­skreis mitzuwirken, kann sich bei Kre­is­fach­ber­ater Franz Nadler melden, Tel. 09441/207215, E-Mail: franz.nadler(at)landkreis-kelheim.de oder beim Arbeit­skreis­sprech­er Georg Stöckl aus Rohr, Tel.  08783/679, E-Mail: bio.stoeckl(at)gmx.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen