Archiv 2014

Tag der Offenen Gartentür am 29. Juni 2014

Am let­zten Son­ntag im Juni öff­nen wieder in ganz Bay­ern Pri­vat­per­so­n­en ihre Gärten um inter­essierten Bürg­erin­nen und Bürg­ern die Gele­gen­heit zu geben, etwas über den Zaun zu schauen und die Garten­vielfalt auch in anderen Regio­nen ken­nen zu ler­nen. Nach­fol­gend die Teil­nehmer im Land­kreis Kel­heim:

Bielmeier Kor­nelia und Franz, Garten­straße 4, 84094 Elsendorf
Liebevoll gestal­teter Wohn­garten, mit Garten­haus, Koi-Teich und Rosen­pavil­lon. Zwis­chen Stau­den und Buchs set­zen Garte­nac­ces­soires schöne Akzente.

Hilz Renate, Aben­stal­straße 38, 84048 Main­burg
Ein klein­er Stadt-Garten mit vie­len Pflanzge­fäßen, ein­er über­dacht­en Ter­rasse, Naturstein­mauern, Stau­den und Klet­terpflanzen. Ein Klein­od auf begren­ztem Raum.

Huber Annemarie und Ger­hard, Kel­heimer Str. 14, 84085 Langquaid
Der Garten liegt im Zen­trum von Langquaid. Er präsen­tiert üppiges Fas­saden­grün, Rosen, Stau­den, Blüten­sträuch­er, Beerenob­st und im Gemüsegarten auch ein größeres Gewächshaus. Ein Pavil­lon lädt zum Ver­weilen ein.

Lin­seisen Georg, Bergstraße 4, 84094 Elsendorf
Der ca. 1300 qm große natur­na­he Garten bietet einen Gar­ten­te­ich mit Bach­lauf, Gemüsegarten mit Beeren­sträuch­ern und 30jährigen Baumbe­stand mit sel­te­nen Bau­marten, wie z.B. den Urwelt­mam­mut­baum.

Pirthauer Franz, Bur­gun­der­weg 4, 93326 Abens­berg
Der mediter­rane Garten des Land­schafts­gärt­ners weist viele Gartenele­mente auf: For­mge­hölze, drei Ter­rassen mit ver­schiede­nen Stein­ma­te­ri­alien, Quell­stein, Garten­haus, Grill, Brun­nen, Dachbe­grü­nung und vieles mehr.

Ski­ba Chris­t­ian, Land­shuter Str. 7 a, 84106 Volken­schwand
Haus­garten gestal­tet nach den Prinzip­i­en der Per­makul­tur als natur­na­her Nutz- und Spiel­gar­ten mit viel Obst und Gemüse und dem Anbau von sel­te­nen, alten Nutzpflanzen.

Win­ter Flo­ri­an, Höfel 56, 93352 Rohr i. NB
Exk­lu­siv­er Pri­vat­garten eines Garten- und Land­schafts­bauprofis mit ein­er Vielzahl an Gestal­tungse­le­menten: Schwimmte­ich, Bauern­garten, Ter­rasse, Naturstein­mauern, Grillplatz, Son­nensegel, Wasser­spiel, Kräuter­sch­necke, Kinder­spiel­bere­ich und üppi­gen Stau­den- und Gehölzpflanzun­gen.

Zier­er Han­nelore, Dorf­s­traße 30, 84094 Elsendorf
Der Garten befind­et sich neben dem bekan­nten Schloss Ratzen­hofen an der Abens und zeigt viele inter­es­sante Gestal­tungse­le­mente: Glas­gewächshaus mit Hochbeet, Naturschwimmte­ich, Tipi, Feuer­platz, Grasspi­rale und Kun­st­ge­gen­stände

Hier kön­nen Sie Infor­ma­tions­blät­ter mit den Teil­nehmern herun­ter­laden:

Land­kreis Kel­heim

Regierungs­bezirk Nieder­bay­ern
Bitte beacht­en: Auf dem Falt­blatt für Nieder­bay­ern fehlen vier Teil­nehmer des Land­kreis­es Kel­heim!


Richtiger Schnitt von Obstgehölzen 2014

Der Kreisver­band der Obst- und Garten­bau­vere­ine und die Fach­ber­atung des Land­kreis­es Kel­heim führen am Sam­stag, den 15. März, einen Schnit­tkurs für Obst­ge­hölze und Beeren­sträuch­er im Kreisob­stlehrgarten durch.

Am Sam­stag den 15 März find­et von 9.00 bis 12.00 Uhr ein Kurs über den richti­gen Schnitt bei Obst­bäu­men und Beeren­sträuch­ern statt. Ver­anstal­tung­sort ist der Kreisob­stlehrgarten in Kapfel­berg. Teil­nehmen kön­nen alle Mit­glieder der Obst- und Garten­bau­vere­ine im Land­kreis Kel­heim. Der Lehrgang wird vom Kre­is­fach­ber­ater Franz Nadler geleit­et. Der Obst­baum­schnit­tkurs ist kosten­los, eine Anmel­dung ist nicht erforder­lich. Er find­et bei jed­er Wit­terung statt — bitte acht­en Sie auf wet­ter­feste Klei­dung. Im the­o­retis­chen Teil des Kurs­es wird über die unter­schiedlichen Schnittzeit­punk­te, die Geset­ze der Triebförderung, die Auswirkun­gen des Rückschnitts und die ver­schiede­nen Erziehungs­for­men informiert. Die Teil­nehmer erfahren welche Auswirkun­gen die ver­schiede­nen Schnitt­tech­niken haben, wo wahre Blüten­knospen sitzen und wie die ver­schiede­nen Obstarten zu behan­deln sind. Tipps und Anbauhin­weise zum Schnitt von Beeren­sträuch­ern run­den das Ange­bot dieses Lehrganges ab.
Im prak­tis­chen Teil wird der Kursleit­er den Schnitt an Halb- und Hochstäm­men und auch an klein­wüch­si­gen Spin­del­büschen demon­stri­eren. Franz Nadler gibt Antworten auf fol­gende Fra­gen: Wie muss das Kro­nengerüst aufge­baut sein? Wie ver­hin­dere ich eine Über­al­terung der Bäume? Wie kann ich Ern­teschwankun­gen aus­gle­ichen? Die Teil­nehmer kön­nen unter der fach­lichen Anleitung des Kre­is­fach­ber­aters das in der The­o­rie ver­mit­telte Grund­la­gen­wis­sen vor Ort aus­pro­bieren und selb­st prak­tis­che Schnit­tübun­gen durch­führen. Mitzubrin­gen sind geeignete Obst­baum­scheren und -sägen.


Gartenpflegerkurse auf Bezirksebene 2014

Auf Bezirk­sebene find­en heuer wieder zwei Gartenpflegerkurse am Nieder­bay­erischen Lehr- und Beispiels­be­trieb für Obst­bau in Deutenkofen statt.

Der Gartenpfleger-Auf­baukurs ist für die Erst­be­such­er geeignet. The­men wie Gartengestal­tung, Dün­gung und Bodenpflege, Pflanzen­schutz, Obstan­bau, Gemüsean­bau, Gehölzver­wen­dung, sowie Wass­er im Garten wer­den an drei Tagen vom 26. bis 28. Feb­ru­ar ver­mit­telt. Die Lehrgangs­ge­bühren wer­den hier­bei für die Mit­glieder der Obst- und Garten­bau­vere­ine vom Lan­desver­band über­nom­men. Anmelde­schluss ist der 17. Jan­u­ar 2014.

Pro­gramm und Anmel­dung!

Der zweite Kurs ist ein Spezialkurs für Obstan­bau im Haus­garten vom 12. bis 14. März. Hier lernt man alles rund um den Obstan­bau, von der Sorten­wahl bis hin zum Schnitt und Pflanzen­schutz. Zudem informiert Kre­is­fach­ber­ater Franz Nadler über das The­ma „Baumpflanzung und Baumpflege“. Für diesen Kurs fällt eine Lehrgangs­ge­bühr von 40,- € (bei Einzelt­a­gen 20,- €) an. Anmel­dun­gen sind nur bei der Kre­is­fach­ber­atung am Lan­drat­samt Kel­heim möglich (Tel. 09441/207215). Anmelde­schluss ist der 31. Jan­u­ar 2014.

Pro­gramm und Anmel­dung!

Nähere Infor­ma­tio­nen zum weit­eren Infor­ma­tion­sange­bot in Deutenkofen erhal­ten Sie im Inter­net: www.obstbau-deutenkofen.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen