Kreisobstlehrgarten

Kreisobstlehrgarten

Die Entstehung
Die Idee eines Lehrgartens wurde vom Gartenbauverein Kapfelberg und Umgebung an den Kreisverband herangetragen. Auslöser war eine mit Obstbäumen bepflanzte Fläche, die im Flurbereinigungsverfahren Kapfelberg 1996 zum Verkauf angeboten wurde. Der Gartenbauverein erwarb diese Fläche mit einer Größe von 2702 qm. Gleichzeitig bot er dem Kreisverband an, hier einen Kreisobstlehrgarten zu errichten. Dieser entschloss sich 1997 zusammen mit dem Gartenbauverein Kapfelberg das Vorhaben in Angriff zu nehmen.
Deshalb stellte man im Oktober den Antrag, die angrenzende Fläche, die in Besitz der Stadt Kelheim ist, langfristig zu pachten. Im Dezember 1997 bekamen die Initiatoren die Zustimmung der Stadt Kelheim, die Fläche mit einer Größe von 7286 qm ab dem Oktober 2000 für 30 Jahre nutzen zu können. Insgesamt steht jetzt für den Lehrgarten eine Gesamtfläche von ca. 1 ha zur Verfügung.
Die Planungen für den Kreisobstlehrgarten wurden von den Kreisfachberatern für Gartenkultur und Landespflege Norbert Holzer und Franz Nadler durchgeführt.
1999 stellte man den Bauantrag für ein Schulungsgebäude, der im Juli genehmigt wurde. Im September wurde bereits mit dem Bau begonnen, im März 2000 war der Rohbau fertiggestellt. Das Gebäude dient sowohl als Unterrichtsraum sowie als Ausstellungs- und Geräteraum. Die Einweihung fand am 15.9.2002 statt.

Öffnungszeiten:
Ganzjährig geöffnet
Führungen sind nach Absprache möglich

Beauftragter für den Kreisobstlehrgarten:
Johann Huber
Telefon: 09441/9811
E-Mail: pflanzlsetzer(at)t-online.de

Wegbeschreibung:
Auf der B 16 von Regensburg oder Ingolstadt kommend auf Höhe „Industriehafen-Saal a. d. Donau“ ausfahren. Siehe Hinweisschild mit folgender Beschriftung:   „Riedenburg – Kelheim – Industriehafen Saal – Altmühltal“. Nach der Ausfahrt in Richtung Riedenburg, etwa 500 m nach der Brücke links einordnen und hier abbiegen, siehe Hinweisschild: „Lohstadt – Kapfelberg – Kelheimwinzer“.  Auf dieser Straße ca. 2,5 km verbleiben und etwa auf Höhe der rechts liegenden Ortschaft „Herrnsaal“ links abbiegen, siehe das Hinweisschild: „Alling – Lindach“. Bis nach Lindach fahren und an der Straßeneinmündung rechts abbiegen in Richtung „Schultersdorf – Kapfelberg“. Durch die nächste Ortschaft „Schultersdorf“ fahren bis zu dem etwa 1 km entfernten links liegenden einzelnen Anwesen, hier „Getränkemarkt Rosenhammer“. Etwa 50 m weiter vor dem rechts der Straße stehenden TRAFO-Gebäude scharf rechts abbiegen, von da aus ist das Gebäude des Kreisobstlehrgartens bereits zu sehen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen