Archiv 2016

Familientag im Kreisobstlehrgarten am 25.9.2016

Schnuppern, Tasten, Spiele spielen
Familientag der Obst- und Gartenbauvereine des Landkreises im Kreisobstlehrgarten steht unter dem Motto „Natur mit allen Sinnen erleben“

In diesem Jahr veranstaltet der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Kelheim wieder einen Familientag im Kreisobstlehrgarten Kapfelberg. Das Fest für die ganze Familie steht unter dem Motto „Natur mit allen Sinnen erleben“, so wie alle Jugendaktionen der Ortsvereine in diesem Jahr.

An zehn Stationen können alle Kinder und Familien, die in Obst-und Gartenbauvereinen Mitglied sind, aber auch alle anderen Interessierten ihre Sinne rund um den Garten schärfen. Die Vereine haben sich jede Menge einfallen lassen: Vom Gemüsememory bis zur Erbsenkillermaschine gibt es viel zum Ausprobieren, Rätseln und Basteln.

Wer dann „alle sieben Sinne“ beieinander hat, d. h. mindestens sieben Stationen mitgemacht hat, nimmt auch an der Verlosung teil, bei der es interessante Preise zu gewinnen gibt.

Das Fest findet am Sonntag, den 25. September, von 11-16 Uhr, im Kreisobstlehrgarten Kapfelberg statt. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Die Anfahrt erfolgt von Kelheim aus über Herrnsaal der Abzweigung links nach Lindach folgend.

Für Rückfragen:
Christine Linhard, Jugendbeauftragte des Kreisverbandes
Tel. 09441/703605, christine.linhard(at)googlemail.com


Tag der offenen Gartentür am 26. Juni 2016 von 10 – 17 Uhr.

Privatgärten blühen oft im Verborgenen. Aber gerade diese sind, im Gegensatz zu öffentlichen Parkanlagen und Gartenschauen, für den Gartenliebhaber besonders aufschlussreich. Hier findet er viele Gestaltungsbeispiele, die er auch im eigenen Garten verwirklichen kann.

Veranstalter der Aktion sind die Bezirksverbände für Gartenbau und Landespflege mit allen Kreisverbänden und örtlichen Gartenbauvereinen. Die Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege an den Landratsämtern organisieren und koordinieren diese Aktion. Laut Kreisfachberater Franz Nadler sind im Landkreis Kelheim wieder sehr interessante Gärten zu besichtigen. Es wird ein großes Spektrum an unterschiedlichen Gartentypen angeboten. Es lohnt sich also in jedem Fall, einmal den Blick über den Gartenzaun zu wagen.

Das Faltblatt mit den Teilnehmern in Niederbayern und im Landkreis Kelheim erhalten Sie bei den Gemeinden, oder Sie fordern es bei der Kreisfachberatung im Landratsamt an.

Faltblatt herunterladen

Bitte beachten:
Aufgrund des Starkregens am 29. Mai im mittleren Landkreis und den daraus resultierenden Überschwemmungen können die im Faltblatt angekündigten Gärten in Herrngiersdorf (Familien Mayer und Wutzer) nicht besichtigt werde. Die Gärten wurden durch die Unwetterkatastrophe stark verwüstet.

Teilnehmer Landkreis Kelheim

Martha und Josef Kastl, Mühlbergweg 2, 93333 Mühlhausen
Ein naturnaher Garten mit kleinem Schwimmteich, Trockenmauern, Freisitz mit Feuerstelle und Wegen aus alten Ziegelsteinen, Gemüsegarten, verschiedenen Obstbäumen und Kleintier-Voliere.
Hiltrud Weigl, “Ammerhof”, Hauptstraße 2, 84085 Niederleierndorf
Der große Bauerngarten ist mit einer hohen Gartenmauer abgeschlossen. Er bietet viele unterschiedliche Rosen, mediterrane Pflanzen, Blütenstauden, Beerensträucher und einen Wohngarten mit Pergola. Eine Besonderheit ist das kleine Bauernhofmuseum, welches zusätzlich zu besichtigen ist.
Bettina und Ludwig Wagner, Obere Dorfstraße 2, 84097 Sandsbach
Es gibt einen Bauerngarten, eine große Obstbaumwiese, einen gemütlichen Freisitz zum Verweilen und einen Bachlauf zum Gartenteich. Keramik aus der eigenen Töpferei verziert den Garten.
Hans Deml, Obere Dorfstraße 14, 93077 Saalhaupt
Im Garten dominieren vor allem die verschiedenen Rosensorten und Dekorationsartikel. Zudem werden viele Sommerblumen angebaut, sowie Kräuter, Gewürze, Beerensträucher und Gemüsearten.
Maria Haid, Siegenburger Straße 47, 93354 Niederumelsdorf
Der große Stauden- und Blumengarten mit Sitzgelegenheit, Gartenhäuschen und vielen Gartendekorationen bietet daneben auch noch einen Obst- und Gemüsegarten, Gewächshaus, Hochbeet und Kräuterbrezel.
Maria Liedl, Siegenburger Straße 33, 93354 Niederumelsdorf
Der Garten bietet viele bunte Blumen, Stauden, Obst und Gemüse.
Max Simmerl, Gottesackerstraße, 93309 Thaldorf
Der Eigentümer eines kleinen Grundstücks außerhalb der Ortschaft ist Spezialist beim Bau von Insektenhotels, die er hier ausschließlich präsentiert. Man fährt in Richtung Friedhof (Gottesackerstraße) und dann über den Feldweg noch ca. 300 m.
Gudrun Rapl, Abensberger Straße 8, 93352 Bachl (Gemeinde Rohr i. NB)
Im kleinen liebevoll gestalteten Hausgarten fallen vor allem die vielen Kletterpflanzen (Blauregen, Clematis, Hopfen) und ein kleiner Gartenteich, sowie ein Taubenhaus auf. Hier blühen Fingerhut, Agapanthus, Magnolien und viele andere Blumen.


Veredelungskurs des Kreisverbandes mit Edelreiserbörse

Samstag, 02.04.2016, 9:00 – 12:00 Uhr Kreisobstlehrgarten in Kapfelberg

Der Kurs ist kostenlos. Zuerst werden theoretisch die Grundkenntnisse und Gesetzmäßigkeiten beim Veredeln vermittelt. Hierzu zählt die Wahl der richtigen Veredelungsunterlage, die Kenntnis über den Veredelungszeitpunkt und die verschiedenen Veredelungsmethoden. Anschließend dürfen die Teilnehmer unter Anleitung die Techniken selbst ausprobieren. Anmeldung bei der Geschäftsstelle bis 25.03.2016.

Leitung: Franz Nadler, Kreisfachberater


Gartenpfleger-Grundkurs des Kreisverbandes zum Thema Paprika und Chili

Mittwoch 16.03.2016, 19:00 – 21:00 Uhr

Tagungsort: Gasthof Jungbräu, Weinbergerstr. 8, 93326 Abensberg

Referent: Dipl. Ing. (FH) Thomas Jaksch, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Betriebsleiter Gemüsebau, technischer Leiter Kleingarten.

Anmeldung über die Geschäftsstelle bis 04.03.2016. Paprika/Chili ist das „Gemüse des Jahres“. Wir geben Tipps zu Anbau, Sorten und Pflege.


Förderung von Jugendaktionen in den Ortsvereinen

20 Ortsvereine haben vom Kreisverband eine Förderung für ihre Jugendaktionen erhalten. Insgesamt haben sich 575 Jugendliche an den Aktionen beteiligt.

Obstbaumschnittkurs des Landschaftspflegeverbandes Kelheim VöF e.V.

Freitag, 04.03.2016, 15:00 – 17:00 Uhr Herrnwahlthann, Ortseingang von Hausen

Praktischer Obstbaumschnittkurs an Streuobstbäumen.

Anmeldung bis 03.03.2016 unter 09441/207-7324.

Leitung: Franz Nadler, Kreisfachberater


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen