Gartenbauverein Herrngiersdorf





Unsere AktivitÀten

Der Gartenbauverein beteiligt sich an weltlichen und kirchlichen Feiern im Dorf und in den Ortsteilen, ebenso auch an den Veranstaltungen des Kreisverbandes und bei den Gartenbauvereinen in der nĂ€heren Umgebung. Zu festen Institutionen wurden der Familienwandertag am 1. Mai jeden Jahres, der zu interessanten Zielen in der nĂ€heren Umgebung fĂŒhrt und die Adventfeier mit der Versteigerung von Gestecken und KrĂ€nzen.

Seit 1998 werden im zweijĂ€hrigen Turnus Jugendwettbewerbe durchgefĂŒhrt, die dann mit einem großen Herbstfest im September abgeschlossen werden. Neben der Betreuung des Weidenhauses im Kindergarten Herrngiersdorf kĂŒmmert sich der Verein um die zehn im Vereinsgebiet aufgestellten RuhebĂ€nke. FachvortrĂ€ge und Kurse ergĂ€nzen die Vereinsarbeit.

Mit UnterstĂŒtzung des Gartenbauvereins wurde mehrmals sehr erfolgreich am Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ teilgenommen. FĂŒr neugeborene Kinder wird der jeweiligen Familie ein Geburtstagsbaum gespendet. Ein neuer Schwerpunkt in der Vereinsarbeit ist die StĂ€rkung der Jugendarbeit. Mit eigenen Themen und Veranstaltungen werden die Kinder und Jugendlichen eingebunden.

Allgemeine Angaben

In den Gemeinden Herrngiersdorf, Semerskirchen und Sittelsdorf gab es Anfang des 20. Jahrhunderts noch keinen eigenstĂ€ndigen Obstbauverein. Die Mitglieder aus diesen Orten waren dem Obstbauverein Langquaid angeschlossen. Der Gutsverwalter Josef Hauser aus Herrngiersdorf wurde nach § 5 der Vereinsstatuten des Obstbauvereins Langquaid und Umgebung am 17.11.1902 zum Ortsobmann dieser Gemeinden bestimmt. 1912 spalteten sich die Mitglieder aus Herrngiersdorf, Semerskirchen und Sittelsdorf vom Obstbauverein Langquaid ab und grĂŒndeten selbst einen Obstbauverein. In den folgenden Jahren sind in der Chronik verschiedene Veranstaltungen, Kurse und Seminare dokumentiert. WĂ€hrend des Krieges gab es dann keine Vereine mehr.

Am 16. Dezember 1965 wurde der Verein unter der Bezeichnung "Gartenbauverein Herrngiersdorf" neu gegrĂŒndet. Der Verein hat derzeit 160 Mitglieder.

Bisherige Vorsitzende:

1965 – 1975:  Josef Bischof
1975 – 1982:  Josef Pollinger
1982 – 1991:  Wolfgang Lehner
1991 – 2011:  Ida Hirthammer
     seit 2011:  Annette Mayer


Unser Angebot 2017
08. MĂ€rz:
 
19.30 Uhr Jahreshauptversammlung mit anschließendem Vortrag von Katrin Schumann
"KĂŒchengarten" -die etwas andere Art zu gĂ€rtnern
 
14. +15.MĂ€rz: Bastelkurs "Naturnest"
 
01. April: Baumschneidekurs
 
21. April: Kindernachmittag
 
 
01. Mai: Maiwanderung nach Eck
12.30 Uhr Treffpunkt am Feuerwehrhaus
 
 
Mitte Mai: Pflanzentauschaktion
 
18. Juni: Fahrt zur Gartenschau in Pfaffenhofen und Kloster Scheyern
 
 
August/September: Kinderferientag
 
 
31.Oktober: Halloweenparty
 
 
01. Dezember: Adventfeier 19.30 Uhr Gasthaus Haslbeck
Und drumherum

Herrngiersdorf liegt am Rand des Landkreises Kelheim in direkter Nachbarschaft zu den Landkreisen Regensburg, Straubing  und Landshut in hĂŒgeliger, aber sehr fruchtbarer und von der Landwirtschaft geprĂ€gten Landschaft. Als selbststĂ€ndige Gemeinde ist Herrngiersdorf Mitglied der Verwaltungs-gemeinschaft Langquaid. In der Gemeinde leben ca 1100 Einwohner in der Ortsteilen Altbach, Appersdorf, Buchberg, Harpfendorf, Herrngiersdorf, Moos, Sandsbach, Semerskirchen, Siegersdorf, Sittelsdorf, St. Johann, Straß, Stumpfreuth, Tiefenbach und Voggersberg.