Gartenbauverein Herrngiersdorf





Unsere Aktivitäten

Der Gartenbauverein beteiligt sich an weltlichen und kirchlichen Feiern im Dorf und in den Ortsteilen, ebenso auch an den Veranstaltungen des Kreisverbandes und bei den Gartenbauvereinen in der näheren Umgebung. Zu festen Institutionen wurden der Familienwandertag am 1. Mai jeden Jahres, der zu interessanten Zielen in der näheren Umgebung führt und die Adventfeier mit der Versteigerung von Gestecken und Kränzen.

Seit 1998 werden im zweijährigen Turnus Jugendwettbewerbe durchgeführt, die dann mit einem großen Herbstfest im September abgeschlossen werden. Neben der Betreuung des Weidenhauses im Kindergarten Herrngiersdorf kümmert sich der Verein um die zehn im Vereinsgebiet aufgestellten Ruhebänke. Fachvorträge und Kurse ergänzen die Vereinsarbeit.

Mit Unterstützung des Gartenbauvereins wurde mehrmals sehr erfolgreich am Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ teilgenommen. Für neugeborene Kinder wird der jeweiligen Familie ein Geburtstagsbaum gespendet. Ein neuer Schwerpunkt in der Vereinsarbeit ist die Stärkung der Jugendarbeit. Mit eigenen Themen und Veranstaltungen werden die Kinder und Jugendlichen eingebunden.

Allgemeine Angaben

In den Gemeinden Herrngiersdorf, Semerskirchen und Sittelsdorf gab es Anfang des 20. Jahrhunderts noch keinen eigenständigen Obstbauverein. Die Mitglieder aus diesen Orten waren dem Obstbauverein Langquaid angeschlossen. Der Gutsverwalter Josef Hauser aus Herrngiersdorf wurde nach § 5 der Vereinsstatuten des Obstbauvereins Langquaid und Umgebung am 17.11.1902 zum Ortsobmann dieser Gemeinden bestimmt. 1912 spalteten sich die Mitglieder aus Herrngiersdorf, Semerskirchen und Sittelsdorf vom Obstbauverein Langquaid ab und gründeten selbst einen Obstbauverein. In den folgenden Jahren sind in der Chronik verschiedene Veranstaltungen, Kurse und Seminare dokumentiert. Während des Krieges gab es dann keine Vereine mehr.

Am 16. Dezember 1965 wurde der Verein unter der Bezeichnung "Gartenbauverein Herrngiersdorf" neu gegründet. Der Verein hat derzeit 160 Mitglieder.

Bisherige Vorsitzende:

1965 – 1975:  Josef Bischof
1975 – 1982:  Josef Pollinger
1982 – 1991:  Wolfgang Lehner
1991 – 2011:  Ida Hirthammer
     seit 2011:  Annette Mayer


Unser Angebot 2016
09. März:
 
19.30 Uhr Jahreshauptversammlung mit anschließendem Vortragvon Arnold Krimmel
"Mondrhythmen im Pflanzenwachstum" - für die praktische Anwendung im Garten
 
 
16.März: Bastelkurs einer frühlingshaften Pflanzdeko
 
23. April: Kinder basteln für den Muttertag
 
 
1. Mai: Maiwanderung nach Hagenach
Treffpunkt 12.30 Uhr am Lagerplatz in Reisbachstraße
 
13. Mai: Spargelseminar in Sandharlanden
17 Uhr Abfahrt an Busthaltestelle Dorfmitte
 
14. Mai: Pflanzentauschaktion um 13 Uhr am alten Feuerwehrhaus
 
20. Mai: Wir radeln!
18.30 Uhr gemeinsame Abfahrt am alten Feuerwehrhaus
 
26. Juni: Tag der offenen Gartentür
 
 
im August: Kinderferientag
 
25. September: Herbstfest in Verbindung mit 50-Jahr-Feier
 
31.Oktober: Halloweenparty
 
 
25. November: Adventfeier 19.30 Uhr Gasthaus Haslbeck
Und drumherum

Herrngiersdorf liegt am Rand des Landkreises Kelheim in direkter Nachbarschaft zu den Landkreisen Regensburg, Straubing  und Landshut in hügeliger, aber sehr fruchtbarer und von der Landwirtschaft geprägten Landschaft. Als selbstständige Gemeinde ist Herrngiersdorf Mitglied der Verwaltungs-gemeinschaft Langquaid. In der Gemeinde leben ca 1100 Einwohner in der Ortsteilen Altbach, Appersdorf, Buchberg, Harpfendorf, Herrngiersdorf, Moos, Sandsbach, Semerskirchen, Siegersdorf, Sittelsdorf, St. Johann, Straß, Stumpfreuth, Tiefenbach und Voggersberg.